Matcha Latte

Ich habe ja schon einmal über ein simples Grüntee-Zubereitungsritual geschrieben. Heute möchte ich Dir einen Grüntee-Delikatessen-Faux-Pas* näher bringen: den Matcha-Latte. Ja – das hier ist eigentlich kein Food-Blog, aber lass uns mal ein Auge zudrücken und dem Matcha-Latte seinen Platz gönnen. ;)

* Puristen schütteln bestimmt den Kopf, wenn sie davon hören, dass wir Matcha mit Milch vermischen. Aber was kümmert uns das, solange es gut schmeckt und Kräfte weckt? Und außerdem macht es Spaß, den Matcha-Latte zuzubereiten.

Also – los gehts. Hier erst mal die benötigten Zutaten und Werkzeuge:

Matcha Latte - Zutaten & Werkzeug

Zutaten

  • 2TL Matcha („Koch-Matcha“ reicht aus, nachdem wir den Grüntee mit Milch und Zucker mischen.)
  • 2TL Zucker (oder Birkenzucker)
  • Sojamilch (schmeckt mir am besten. Kuhmilch ist auch möglich. Reismilch, Hafermilch und Mandelmilch hingegen eignen sich weniger, weil sie nicht schäumen...)
  • Wasser

Werkzeuge

  • Matchabesen (oder andere Utensilien um 1. die Milch zu schäumen und 2. Matcha und Zucker gut im warmen Wasser aufzulösen)
  • Metallsieb (um den leicht klumpigen Matcha fein zu kriegen)
  • Topf
  • Tasse
  • 2 Teelöffel

Zubereitung

Wenn Du alles vorbereitet hast, dann kann's losgehen...

  1. Lege das Metallsieb auf die Tasse und drücke den Matcha durch.

    Matcha Latte - Schritt 1 - Filter

  2. Dadurch wird das Matchapulver schön fein und löst sich nachher gut im Wasser auf.

    Matcha Latte - Schritt 2 - Matcha

  3. Füge Zucker hinzu.

    Matcha Latte - Schritt 3 - Zucker

  4. Erwärme die Sojamilch im Topf und schäume sie dabei auf. Ich habe das zunächst mit einem elektrischen Milchschäumer versucht – der hat aber nicht so gut funktioniert. Dann bin ich draufgekommen, dass der Matchabesen sich bestens dafür eignet. Natürlich ist's ein Faux-Pas... aber den Puristen haben wir ohnehin schon entsagt. Achte darauf, dass du die Sojamilch nicht zu stark erhitzt.

    Matcha Latte - Schritt 4 - Milchschaum

  5. Erhitze das Wasser auf 70° oder 80°. Heisser sollte es nicht sein, sonst verbrennst Du den Tee. Wenn dein Wasserkocher nur auf 100° erhitzen kann, dann schütte nach dem Aufkochen einfach etwas kaltes Wasser dazu.

  6. Schütte ein wenig warmes Wasser über Matcha und Zucker und verrühre das Ganze sorgfältig mit dem Matchabesen, damit keine Klumpen übrig bleiben.

    Matcha Latte - Schritt 5 - Matcha, Zucker & Wasser

  7. Füge die Sojamilch mit Schaum hinzu.

    Matcha Latte - Schritt 6 - Finale

  8. Enjoy!

    Matcha Latte - Schritt 7 - Enjoy

    Und hier das Ganze nochmal im Schnelldurchlauf:

Matcha Latte Making Of - Animiert

Und beim Trinken schön meditativ genießen!

Sean.

Veröffentlicht am: 17.01.2016